KIMCHI, eine erfrischende milchsaure Gemüse-Rezeptur

KIMCHI, isst sich esslöffelweise zu den Hauptmahlzeiten, entspannt und fördert das Verdauen.

Es ist hier wichtig biologische Zutaten oder Gemüse aus eigenem Anbau zu verwenden.

Rezept für 1/2 Literglass: einen kleinen Chinakohl waschen, Rippen heraus- und kleinsschneiden. Blätter an den Rippchen entlang schneiden.

Mit 1 TL Meersalz kneten und ca. 1 Stunde stehen lassen.

3 Knoblauchzehen, 1 Schalotte, 1 cm Ingwer  und 1 Birne (geschält und entkernt) kleinschneiden, 1 Rettich und 1 Möhre in kleine Stifte schneiden.

Kohl gut ausdrücken und alles in einer Schüssel vermengen und in ein keimfrei sauberes Glas drücken.

Mit abgekochtem und abgekühltem Salzwasser (1 Ltr. und 1 EL Meersalz), evtl. mit 2 EL Brottrunk gemischt, das Gemüse komplett bedecken.

Am besten auf ein Pergamentpapier (kreisrund ausschneiden,) einen kleineren Deckel als Gewicht legen, Originaldeckel auflegen.

24 Stunden in Zimmertemperatur und danach im Keller oder Kühlschrank mit geschlossenem Deckel mindestens während 4 Tagen lagern.

2,3 Wochen Lagerung intensivieren Geschmack und Wirkung.